Home » Zirkuspädagogik » Aufführung: Traumstadt

Aufführung: Traumstadt

Am 3. und 4. Juli lädt der Grundkurs G14 der Zirkus- und Theaterpädagogik Grundausbildung des Jojo in Gschwend zur Premiere ein. Gäste haben die Möglichkeit auf dem Gelände des Rappenhofs zu übernachten.

„Es ist soweit: Der vierzehnte Grundkurs (G14) von JOJO, Zentrum für Artistik und Theater öffnet seine Zelttore und lädt ein zu einer Reise in die bunte Welt des Zirkus. Vor gut einem Jahr begann der Kurs für die 14. berufsbegleitende Ausbildung in Zirkus- und Theaterpädagogik auf dem Rappenhof bei Gschwend. Hier hatten die 21 Teilnehmer die Möglichkeit, sich in Fertigkeiten wie der Jonglage, dem Einrad fahren oder der Akrobatik schulen zu lassen. Kraft und Konzentration wurden ebenfalls auf dem Drahtseil, am Trapez oder am Vertikaltuch verlangt und auch die Lachmuskeln blieben in der Woche mit dem Thema Clownerie nicht verschont. Nun darf das Erlernte zur Aufführung gebracht werden. Als erster Jahrgang, der den gesamten Kurs auf dem Rappenhof bei Gschwend, dem neuen zu Hause des Jojo-Zentrums, absolviert hat, werden die Darsteller ihr Publikum in eine „TRAUMSTADT“ entführen. In diesem neuen Programm werden die Gesetze des Alltags aufgehoben und Traum und Wirklichkeit verschmelzen zu einem farbenfrohen Spektakel verschiedenster Zirkuskünste. Die Darbietungen bieten Einblicke in die Arbeit der letzten Monate und wurden unter der Regie von Bruno Zühlke, dem Gesamtleiter des Jojo-Zentrums sowie Günter Fortmeier, Samuel Jornot und Günter Klingler erarbeitet.“

Weitere Informationen und Reservierungen:

Tel.: 07682/909601 info(at)jojo-zentrum.de und www.jojo-zentrum.de

Wir haben die Veranstaltung in unseren Terminkalender eingetragen. Mitfahrgelegenheiten nach Gschwend könnt Ihr kostenlose über unsere Kleinanzeigen organisieren.

Über Jens Fissenewert

Jens Fissenewert
Jens Fissenewert hat Sport und Deutsch für das Lehramt Gymnasium an der Universität Göttingen studiert. Seit 2009 betreut er die Internetseite zirkuspaedagogik.de. Er arbeitet freiberuflich als Referent für Zirkus- und Spielpädagogik. Als Gründungsmitglied von Zirkonvention - Initiative für Bildung und Sport e. V. organisiert er seit 2011 die jährliche Fortbildung für Zirkus- und Bewegungskünste "Zirkonvention". Von 2014-2019 leitete er die Zirkusschule HalliGalli in der Gemeinschaft Tempelhof. Im Team von Zirkonvention e. V. ist er zudem als Organisator, Moderator und Referent für die werkstatt Mörlach bei Ansbach zuständig.

Check Also

aktuelles-zirkuspaedagogik-keulenkarotten

Petition Circus Luna – Öffentliche Förderung

Der Circus Luna hat eine Petition gestartet: Mit den Worten von Peter Bethäuser, Circusdirektor: Teilen tut in diesem Fall aber nicht weh, sondern macht vielleicht ja sogar stärker.

Stellenausschreibung Berlin

Coraggio – Die Kulturanstifter e.V. ist ein Verein für kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Berlin und Umgebung. Wir konzipieren Bildungsprojekte und setzen diese in Kooperation mit Schulen, mit sozialen und kulturellen Einrichtungen um.

5.000.000€ für Zirkus

Im Hilfsprogramm NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien stehen 5.000.000€ für pandemiebedingte Investitionen für den Bereich Zirkus bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.