Home » Nachrichten » israelisch-deutsches Austauschprojekt

israelisch-deutsches Austauschprojekt

Von Sarah erreichen uns folgende Informationen zum Projekt Galilee Circus: “Die Idee ist um Partnerschaften mit anderen Kinder-und Jugendzirkussen in Deutschland aufzubauen. Unsere derzeitigen Projektpartner sind St.Louis (USA) und Circusschool poehaa (Niederlande).

Galilee CircusDas Zirkusprojekt ist sich stetig am weiter entwickeln und das Team von ‘Galilee circus’ wäre sehr glücklich über Freiwillige die Interesse daran haben das Projekt kennen zu lernen und dabei auch das Land Israel näher entdecken möchte.”

Informationen und Kontakt in Deutschland über

Sarah Herr
lockenfeuer@gmx.de

Weitere Informationen:

Über Jens Fissenewert

Jens Fissenewert hat Sport und Deutsch für das Lehramt Gymnasium an der Universität Göttingen studiert. Seit 2009 betreut er die Internetseite zirkuspaedagogik.de. Er arbeitet freiberuflich als Referent für Zirkus- und Spielpädagogik. Als Gründungsmitglied von Zirkonvention - Initiative für Bildung und Sport e. V. organisiert er seit 2011 die jährliche Fortbildung für Zirkus- und Bewegungskünste "Zirkonvention". Von 2014-2019 leitete er die Zirkusschule HalliGalli in der Gemeinschaft Tempelhof. Im Team von Zirkonvention e. V. ist er zudem als Organisator, Moderator und Referent für die werkstatt Mörlach bei Ansbach zuständig.

Check Also

zirkuspaedagogik-kartoffeln-und-keulen

Mitarbeiter*innen BAG Zirkuspädagogik gesucht

Für die Umsetzung des Förderprogramms NEUSTART KULTUR im Zirkus, suchen wir - die BAG Zirkuspädagogik e.V. - neue Mitarbeiter*innen mit schnellstmöglichem Arbeitsbeginn.

zirkuspaedagogik-loeffel

Zirkustrainer*in gesucht (Bremen)

Wir suchen ab sofort oder ab Januar 2021 eine/n Zirkuspädagogin für eine Anstellung mit ca. 18 Stunden pro Woche. Wir arbeiten mit großer Leidenschaft und sind auf der Suche nach einer Person, die uns mit Engagement unterstützt.

Coronakrise: Rettet den Zirkus!

Gemeinsames Statement der Zirkusverbände - die European Circus Association, der Verband deutscher Circusunternehmen, der Bundesverband Zeitgenössischer Zirkus sowie die BAG Zirkuspädagogik appellieren an die Bundesregierung, schnell zu handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.