Home » Zirkuspädagogik » Künstlerdatenbank Ba-Wü

Künstlerdatenbank Ba-Wü

Ellen hat uns auf die neue Künstlerdatenbank der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) aufmerksam gemacht. „Die Künstlerdatenbank ist neuer Bestandteil der Internetseite Kooperationskompass Kulturelle Bildung (www.kooperationskompass-bw.de). Der Kooperationskompass ist ein Internetportal rund um die Zusammenarbeit von Kultur und Schule in Baden-Württemberg. Es wurde entwickelt von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg, mit Unterstützung des Kultusministeriums.

KünstlerdatenbankMit der neuen Künstlerdatenbank wollen wir den Kontakt und damit die Zusammenarbeit von Schulen und Kulturschaffenden fördern. In einem kurzen Steckbrief stellen sich Künstler vor, die mit Schulen kooperieren.“

Hier kommt Ihr direkt zur Künstlerdatenbank der LKJ.

Über Jens Fissenewert

Jens Fissenewert
Jens Fissenewert hat Sport und Deutsch für das Lehramt Gymnasium an der Universität Göttingen studiert. Seit 2009 betreut er die Internetseite zirkuspaedagogik.de. Er arbeitet freiberuflich als Referent für Zirkus- und Spielpädagogik. Als Gründungsmitglied von Zirkonvention - Initiative für Bildung und Sport e. V. organisiert er seit 2011 die jährliche Fortbildung für Zirkus- und Bewegungskünste "Zirkonvention". Seit 2014 leitet er die Zirkusschule HalliGalli in der Gemeinschaft Tempelhof. Im Team von Zirkonvention e. V. ist er zudem als Organisator, Moderator und Referent für die werkstatt Mörlach bei Ansbach zuständig.

Check Also

adventskalender-15

Circus Sonnenstich – Aktuelles für 2019

Aktuelle Neuigkeiten vom Circus Sonnenstich in Berlin: Fachtagung & Weiterbildungsprogramm.

Kritik an der AYCO-SEL-Studie 2018

Da könnte ich in die Luft gehen! Letztens erzählte mir jemand wieder von dieser einen Studie, die zeigt, dass sich Zirkuspädagogik positiv auf sozial benachteiligte Kinder auswirkt.

Stellenausschreibung Circusprojekt

Durch eine recht kurzfristige Projektzusage suchen wir Unterstützung im Trainerteam für ein Circusprojekt mit ca 200 Schülerinnen, Klasse 1 bis 3 in der Nähe von Heilbronn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.